Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Großer Wannenbach-Wasserfall (Hotzenwald)Großer Wannenbach-Wasserfall (Hotzenwald)

Über die Wasserfälle:

 

Diese Rubrik befindet sich seit Februar 2019 im Aufbau.

 

Ich will versuchen, einzelne Wasserfälle im Schwarzwald durch kuze Steckbriefe vorzustellen.

 

Dabei wird auch die genaue Lage der Wasserfälle eine Rolle spielen. Denn darum gibt es immer wieder Diskussionen!

Zunächst mal: In vielen Karten (gedruckt oder digital im Netz) ist die ungefähre Lage der Fälle recht gut verzeichnet - und in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle genügt das vollkommen. Was soll eine Diskussion darüber, ob beim Triberger Wasserfall zum Beispiel die Lage der größten Stufe in der Karte einzuzeichnen ist - oder die Position des Kassenhäuschens, über das man Zugang zum Wasserfallgelände bekommt.

Gerade für jemanden, der zum ersten Mal einen der Wasserfälle aufsucht, ist es doch ehr wichtig, wie man hinkommt - und nicht, ob sich auf der Karte eine auf 6 Stellen genaue GPS-Position abbildet. In der Mehrzahl der Fälle ist es auch gar nicht möglich, so eine Position anzugeben.

Das liegt z.B. daran, dass das Kartenmaterial im Detail immer irgendwie ungenau ist. Höhenlinien sind z.B. in der Regel sehr stetig über die Landschaft verteilt - und können einen tief eingeschnittenen Tobel oder eine verwinkelte Klamm gar nicht im Einzelnen wiedergeben: Gottschlägtal und Lotenbachklamm sind Musterbeispiele für "geglätteten" Verlauf von Höhenlinien und Bachbetten.

[mehr zur Topografie und zur Genauigkeit des Kartenmaterials]

 

Auch GPS Messungen sind immer nur auf ein paar Meter genau - und sollten gerade im Tobel, in der Klamm, in dicht bewaldetem Gelände - also dort, wo sich die Wasserfälle befinden und die "Sicht" zu den Satelliten eingeschränkt ist - eher als "Richtwert" angesehen werden. (Ja, auch ich nutze ein modernes GPS Gerät, mit dessen Hilfe man Geo-Caches suchen kann. Aber mal ehrlich: Macht es Spaß, wenn einem das Gerät auf den Zentimeter ganaue Hinweise gibt? Wo bleibt dann die Freude über das Finden?)

[mehr zur Genauigkeit von GPS-Messungen unter diesem externen Link]

 

Mehr als einmal ist es mir passiert, dass ich bei Eingabe der vor Ort gemessenen Koordinaten abends am Computer feststellen musste, dass sich dort gar kein Bach auf der Karte befindet, wo ich den Wasserfall gefunden und fotografiert habe! Dann beuge ich mich eben der Kunst des Kartenmacher und verrücke mein Wasserfallsymbol in der Interaktiven Karte ein kleines Stück, so dass der Fall auf dem eingezeichneten Verlauf des Gewässers zu liegen kommt (auch wenn dann die Koordinaten durchaus merklich von den gemessenen GPS-Daten abweichen). Ich bin mir aber sehr sicher, dass ich niemanden dadurch in die Irre führe - und dass engagierte Wasserfall-Fans und Fotografen die ensprechenden Kaskaden dennoch finden. Der einfachste Beweis dafür sind die Bilder von besonders attraktiven Wasserfällen die dann immer mit einiger Zeitverzögerung auf den einschlägigen Seiten im Netz erscheinen, nachdem ich die Orte in meiner Interaktiven Karte publiziert hatte ;-)))

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?