Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wasserfälle im Umfeld der Wutachschlucht

Die Wutach selbst bietet im Bereich der weltbekannten Wutachschlucht keinen markanten Wasserfall - jedoch sind die Stromschnellen im zeitigen Frühjahr ein beliebtes Ziel für Wildwasserfahrten.

Die größeren Zuflüsse der Wutach haben allesamt schöne Wasserfälle zu bieten, von denen einige zu den Höhepunkten jeder Wanderung in diesem Naturschutzgebiet gehören:

  • Tannegger Wasserfall: Steile Mündungsstufe im Muschelkalk mit ausladenden Kalktuffgebilden. Ein herrlicher Spaß für kleine und große Kinder, die sich gerne mal hinter dem fallenden Wasserschleier umsehen oder dort „verstecken“ möchten!
  • Schleierfall an der Schelmenhalde ("Dietfurter Wasserfall"): Hier kragen ausgedehnte und stark bemooste Kalktuffgebilde zum Weg hin aus, an denen sich ein breiter Schleierfall ausgebildet hat.
  • Gauchach-Kaskaden: Ein gutes Dutzend auffallender Kaskaden über Bänke des Oberen Muschelkalks. Die beiden höchsten sind ca. 2 bzw. 1,5 Meter hoch und bieten bei genügend Wasserdurchfluss ein sehr makrantes Bild. Durch Seile gesicherte Passagen führen Sie an den steil aufsteigenden Wänden der Schlucht entlang zu den Wasserfällen.
  • Rötenbachschlucht: Der Weg ist durchaus anspruchsvoll, denn massive Brücken und breitere Wegpassagen wechseln sich mit engen, steilen Abstiegen (von Rötenbach kommend) bzw. Anstiegen (von Göschweiler aus) über Steine und Wurzelwerk ab.
  • Lotenbachklamm: Einfach toll - unbedingt besuchen!

(letztes Update der Fotos: 07. Juli 2018)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?