Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wasserfälle im mittleren Schwarzwald

Zwischen Kinzigtal im Norden und Höllental im Süden liegen mit den Triberger Wasserfälle die wohl bekanntesten des Schwarzwaldes überhaupt. Es sind meines Wissens auch die einzigen, von denen eine Webcam direkt Bilder überträgt, so dass man sich bereits vor einem Ausflug einen Eindruck verschaffen kann, was einen dort derzeit erwartet.

  • Wanderungen zu bekannten Wasserfällen bieten das obere Simonswalder Tal (Zweribach-Wasserfall, Hirschbach-Wasserfälle) und die Ravenna.
  • Eine Wanderung durch die Ravenna führt Sie an zahlreichen malerischen Kaskaden vorbei. Um die beiden höchsten Fallstufen (16 und 6 Meter) aus der Nähe zu sehen, müssten Sie allerdings den Wanderweg verlassen und sich auf eigene Faust (und Gefahr!) einen Weg im Gelände suchen.
  • Mit einem kurzen Spaziergang sind nette Kleinodien erreichbar, etwa der Elz-Wasserfall am Rohrhardsberg oder der Altersbach-Wasserfall an der Landstraße L186 zwischen Waldkirch und dem vielbesuchten Kandel.
  • Etwas längere Wanderungen abseits der Hauptrouten führen Sie zum Gräbenbach-Wasserfall oder ins Kostgfäll mit seinen herrlichen Felsen.
  • Fast noch ein Geheimtipp ist die Teischlucht, eine ausgesprochen schroffe Tallanschaft bei Gütenbach mit einer engen Folge mehrerer Stufen über Geröll in einem wasserreichem Sturzbach.
  • Nicht durch Wanderwege erschlossene Kaskaden liegen z.B. im Gschwandersdobel oberhalb des großen Hirschbach-Wasserfalls.

(letztes Update der Fotos: 14. Oktober 2018)

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?